Das Weizenernährungsregime von Meister Peter Danov

(pdf)

Dieses Ernährungsregime wurde vor ungefähr 80-90 Jahren von einem großen Bulgarendem Meister Peter Danov, der sogar vom großen Albert Einstein verhert wurde, geschaffen. Seitdem wurde es von tausenden Menschen praktiziert (sowohl Bulgaren, als auch Ausländer). Manche haben 10 Tage ausgehalten, andereweniger. Das ist aber nicht so wichtig. Man darf nicht fanatisch werden. Wichtig ist das Streben, den Körper zu erneuern.


  Die Angaben über das Weizenernährungsregime sind sehr karg. In den Vorträgen und Vorlesungen von Meister Peter Danov werden Sie keine Texte oder Anweisungen über ein Weizenernährungsregime vorfinden, so wie es heutzutage praktiziert wird. Dort sind nur Anweisungen über Übungen zu finden, wobei man sich nur mit Weizen ernährt.

Sehr oft haben solche Regime (Übungen) eine Dauer von mehr als zehn Tagen.


Die heutige Art und Weise der Durchführung von dem Weizenernährungsregime beruht auf den Erinnerungen der Köchin des Meisters. Sie behauptet, dieses Regime nur ihr gegeben worden zu sein. Im Jahre 1953 gibt sie es an einige Nachfolger vom Meister Peter Danov über. Sie empfiehlt dabei gestoßenen Weizen zu verwenden. Unserer Meinung nach könnte so eine Empfehlung nur persönlicher Natur sein und auf Grund einer Krankheit /Zähne, Magen, Kiefer u.a./ sein. Denn der Begriff gestoßener Weizen selbst steht im Widerspruch zu den Ideen des Meisters, die mit einer Nichtausübung von Gewalt einhergehen. Und dabei dürfen wir nicht vergessen, dass die Materie auch ein Gedächtnis hat. Deshalb empfehlen wir die Ernährung mit Weizen, der einen winzigen Keim (1 - 3 Millimeter) hat. Bei der Geburt und um diese Zeit gibt es viel mehr Energien. Es gibt ebenso Erscheinungen der Liebe, auch wenn dies auf der pflanzlichen Ebene stattfindet. Dann entsteht Ihre Verbindung zum großen Sakrament der Geburt. Dieser Moment hängt aber auch mit der Aufopferung des Weizenkorns zusammen. Es gibt einen Vortrag vom MeisterDas Weizenkorn. Er ist grundlegend für das Weizenernährungsregime und es ist deshalb ratsam, den Vortrag zu lesen, damit man den geistigen Sinn der Durchführung dieses Regimes begreift.


Für unseren Organismus sind bei der Durchführung des Weizenernährungsregimes auch die Walnüsse (für das Gehirn, sie haben auch so eine Form), die Äpfel (für das Herz) und der Bienenhonig (für das Blut) sehr nützlich. Außer Abnehmen können Sie durch das Weizenernährungsregime auch ihren Organismus auf der Zellebene erneuern.


Dieses Regime ist an die Mondphasen angepasst und an die Energien, welche die einzelnen Tagetragen. Der Mond hat einen größeren Einfluss auf den Organismus (insbesondere auf den weiblichen), auf die Flüssigkeiten darin und sogar auf die Emotionen, als Sie denken. Deshalb beginnt man so ein Regime entweder am Mittwoch, oder am Montag (wenn der Vollmond am Mittwoch oder Donnerstag gewesen ist) nach Vollmond. Um einen größeren Erfolg zu erzielen muss man diese Bedingungen einhalten.


Eine riesige Bedeutung hat dabei aber auch das Verhalten eines jeden, der den Übergang zur normalen Ernährung macht. Obwohl die Ergebnisse von dauerhafterer Natur sind, so kann sehr oft ein nicht richtiger Übergang zur normalen Ernährung die Bemühungen fastvernichten, die man während des eigentlichen Ernährungsregimes gemacht hat.


     Natürlich kann für manche dieses Regime nicht angebracht sein (Kranke oder Menschen mit schwächerem Willen). Im Unterschied zu anderen Diäten ist es nicht so schwierig. Es gibt sogar Tage, wo man fast keine Lust zum Essen hat. Alles ist aber sehr individuell.

Obwohl manchmal auch unbefriedigendere Ergebnisse erzielt werden, halten wir das Weizenernährungsregime für nützlich. Auch als eine Versuchung des Willens. Deshalb lohnt es sich es mindestens einmal auszuprobieren. Auch da es bulgarisch und im Laufe von dutzenden Jahren erprobt ist, und manche Leute machen es sogar ein paar Mal im Jahr. Für diejenigen, die zum Ziel Gewichtabnahme haben, können wir folgende Information geben: für ein Weizenernährungsregime können Sie ca. 5 Kiloverlieren. Pro Tag werden normalerweise ca. 500 Gramm abgenommen, aber das geschieht nicht gleichmäßig, sondern je nach den einzelnen Besonderheiten des Menschen. Bei einem richtigen Übergang zur normalen Ernährung kann man ca. ein Kilo zurück bekommen. Manche Leuteverlierensogar weiterhin Kilos. Wenn Sie vier Regime im Jahr machen (wir empfehlen nicht mehr als vier), so können Sie sich mit ca. 15 Kilo Gewichttrennen(nach allen Übergängen zur normalen Ernährung). Unserer Meinung nach ist das eine relativ gesundheitliche und nicht besonders schwierige Art und Weise zur Gewichtabnahme.


Am leichtesten macht man das Weizenernährungsregime im Mai, Juni, September und Oktober. Warum? Einer der Gründe liegt in der Tatsache, dass unser Organismus nicht so viel Kalorien zurAufwärmungoder zumAbkühlenaufbraucht. In den Wintermonaten verbraucht man bis zu 25% der Kalorien zur Aufwärmung, wenn die Temperatur bei 0 Grad liegt. Deshalb raten wir Ihnen auch Wasser mit einer Temperatur von 22-37 Grad zu trinken. So verbraucht man viel weniger Energie. Sie wissen doch wie die Temperatur des Wassers in unserem Organismus ist.


Daten für das Weizenernährungsregime 2013


Eventuelle Daten für das Weizenernährungsregime 2013

/um gesund und lebendig zu sein/ - zur Reinigung:

-Januar - 30 /eventuelles Datum für das große Regime/;
-Februar - 27;
-März 1. April;
-April - 29;
-Mai - 29;
-Juni - 26;
-Juli - 24;
-August - 26;
-September - 23;
-Oktober - 23;
-November - 20;
-Dezember - 18.


Eventuelle Anfangsdaten für das Weizenernährungsregime 2013zur Anschaffung:
-Januar - 16;
-Februar - 13;
-März - 13;
-April - 15;
-Mai - 15;
-Juni - 12;
-Juli - 10;
-August - 12;
-September - 9;
-Oktober - 9;
-November - 6;
-Dezember - 4.


Die Einteilung der Regime in Monaten ist formal. Dabei fällt das Märzregime imApril. Ich hoffe aber, dass Sie viel leichter Ihren Urlaub planen können, um das Regime leichter durchzuführen.


Wichtig für die Anfangstage sind vor allem die Mondphasen. Wann Sie mit dem Weizenernährungsregime beginnen, hängt von den Zielen ab, die Sie verfolgen. Die oben verkündeten Daten fallen am Mittwoch oder am Montag.

Falls Sie sich für einen anderen Tag entscheiden, so müssen Sie die Bedingung einhalten, dass Sie sich zwischen dem Vollmond (er fällt zu Ende einiger Monate) oder dem Neumond (zur Reinigung) oder umgekehrt (zur Anschaffung) hineinpassen. Dieser Zyklus dauert in den meisten Fällen 14 Tage und da müssten Sie 10 davonweizen(eigentlicher Teil). Am leichtesten ist das Regime, wenn Sie damit am Mittwoch beginnen. Am Montag fällt es ein bisschen schwieriger.

Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich in der nächsten Reihenfolge /Anfangstage/ - Freitag, Sonntag, Donnerstag, Samstag, DienstagErwägen Sie gut ihre Kräfte. Fangen Sie mit dem Leichteren an...


Wenn Sie das Weizenernährungsregime zur Anschaffung machen /nach dem Neumond/, müssen Sie ihr Hauptziel bestimmen und am „genauen“ Tag anfangen.

1. Montagzum Erreichen von Weichheit, Empfindlichkeit, Scharfsinn und Intuition

2. Dienstagzum Anschaffen von Härte und einem kämpferischen Geist

3. Mittwochfür Business, Handel, Berechnung, Analytismus
4. Donnerstagzum Realisieren von wissenschaftlichen Zielen, Ausbildung

5. Freitagfür intimere Ziele
6. Samstagfür Weisheit, Geduld, Eindringen in die Tiefe von ernsthaften Problemen
7. Sonntagfür Kunst, Sport, Freundschaft, Romantik, Reisen


Es ist gut während des vollständigen Regimes /der drei Phasen/ ein Tagebuch zu führen. Darin könnten Sie die wichtigsten Probleme, Empfindungen, Emotionen, Treffen /sowohl sichtbar, als auch unsichtbar/ und sogar Fehler niederschreibenWenn Sie Ihr nächstes Regime machen, so könnten Sie vergleichen und verbessern


WARNUNG: DIE DURCHFÜHRUNG DES WEIZENERNÄHRUNGSREGIMES BIRGT MANCHE RISIKEN FÜR IHRE GESUNDHEIT, FALLS SIE PROBLEME MIT ERNSTEREN KRANKHEITEN HÄTTEN /WIE Z.B. ERKRANKUNGEN DES ENDOKRINSYSTEMS, DES MAGENS, SCHWANKUNGEN IM BLUTKREISLAUF, PSYCHISCHE KRANKHEITEN ETC./ ODERSTÄRKEREMEDIKAMENTE ANNÄHMEN.

WIR TRAGEN KEINE VERANTWORTUNG, FALLS SIE UNSEREN RAT NICHT BEFOLGT ODER SICH VON EINEM ARZT NICHT BERATEN HABEN, BEVOR SIE AN DAS REGIME HERANGEGANGEN SIND. DAS WEIZENERNÄHRUNGSREGIME IST KEINE PANAZEE UND KANN SOMIT NICHT ALLE GESUNDHEITLICHEN PROBLEME IN IHREM LEBEN LÖSEN, OBWOHL WIR UNS AUCH WÜNSCHEN, DASS SIE GESUND WERDEN.


Obwohl Internet ein demokratisches und offenes Netz ist, so schließen Sie sich einer Gruppe an, die BESTIMMTE REGELN hat.


Hier sind die wichtigsten darunter aufgezählt:
1. Das Weizenernährungsregime von Meister Peter Danov ist nicht eine normale Diät. Es hat auch geheimereBotschaftenund Einwirkungen. Sie müssen bereit sein, sie anzunehmen.
2. Lesen Sie langsam und sorgfältig die Meinungen zu diesem Thema und schätzen Sie dann ein, ob Sie immerhin noch Lust haben, mitzumachen.
3. Versuchen Sie zu begreifen, dass Sie ein riesiges Willenspotenzial haben. Wichtig ist nur dieses klug genug zu steuern und die Durchführung des Regimes wird Ihnen kinderleicht erscheinen.
4. Es gibt eine Menge von widersprüchlicher Information (in verschiedenen Büchern aber auch im Internet). Lesen Sie was für eine Wahl die Gruppe getroffen hat und schätzen Sie dann ein, ob Sie sie berücksichtigen könnten.
5. Befolgen Sie strikt die Anweisungen zur Durchführung des Weizenernährungsregimes. Sie sind überprüft und erzielen sehr gute Ergebnisse. Falls Sie daran zweifeln, so beginnen Sie besser nicht mit dem Regime. Oder mindestens nicht mit der Hilfe dieser Gruppe.
6. Die Gruppe ist einträchtig, intelligent und hilfsbereit wenn nötig. Verwechseln Sie uns aber nicht mit den Angestellten bei der Notrufnummer 112. Zuerst müssen Sie sich bemühen, sich selbst zu helfen.
7. Die sich oft wiederholenden Fragen erhalten keine Antworten. Raten Sie mal wieso.
8. Teilen Sie die Freude und die Probleme mit, die mit dem Weizenernährungsregime zusammenhängen. Sie sind auch für die anderen wertvoll.
9. Helfen Sie zur Verbesserung der Durchführung des Weizenernährungsregimes mit konkreten Vorschlägen zur Vorbereitung des Regimes, zum Übergang zur normalen Ernährung, zur Vorbereitung des Weizens usw.
10. Machen Sie sich keine Sorgen für die anderen Leute während des Regimes /falls sie Sie bewundern oder nicht verstehen/. Sie haben die richtige Entscheidung getroffen und dabei müssen Sie nicht die Meinung der Gesellschaft berücksichtigen.
11. Geben Sie keinen Versuchungen nach, die Sie dazu führen, das Regime zu beenden. Unabhängig davon, woher sie kommen. Sie wissen doch, dass Sie stärker als sie sind und dass müssen Sie auch in der Tat beweisen.
12. Die Gesundheit des Menschen ist das Wertvollste. Deshalb beginnen Sie nicht mit dem Regime, falls Sie ein ernsthaftes Gesundheitsproblem haben, und falls Sie es schon begonnen haben, so hören Sie sofort damit auf und suchen Sie die Hilfe eines Arztes auf.

Wenn Sie Schwierigkeiten (während des Weizenernährungsregimes) haben, so denken Sie an diese Regeln und vergessen Sie dabei nicht, dass Sie ein wundervolles Regime mitmachen und das in einer wundervollen Internetgesellschaft.

Was für einen Weizen verwendet man für das Weizenernährungsregime?


Suchen Sie normalen bulgarischen Weizen zum Keimen. Wir sind der Meinung, dass es Weizen zum Keimen sein soll, wegen des darin beinhalteten Potenzials am Anfang des Keimens. Es gibt auch einen anderen Grund, warum wir solchen Weizen verwenden (obwohl auf einigen Seiten steht, dass der Weizen gestoßen sein soll, aber er ist eher für kranke Menschen oder für solche mitschlechtenZähnen). Der gestoßene Weizen erinnert sich als Materie daran, wer ihn gestoßen hat und dabei entsteht eine Vermischung der Energien. Und wir brauchen eigentlich die natürliche Energie des Weizens. In seiner Schale gibt es eine Reihe von Ernährungsstoffen. Falls Sie sich doch für gestoßenen Weizen entscheiden, so denken Sie daran, dass er sehr schnell zum Brei wird, wenn er mit heißem Wasser übergossen wird.

Wir haben schon das Problem mit der Auswahl von Weizen erörtert. Beim Durchsetzen der Verwendung von gestoßenem Weizen hatte sich für eine gewisse Zeit eine Ausnahme zur Regel verwandelt. Diejenigen, die gestoßenen Weizen essen, haben viel mehrBegleitprobleme“ – Zittern, Hunger, Kopfschmerzen


Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/jito1g.jpg

auf Deutsch:

Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/jito2g.jpg


Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/jito3g.jpg


Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/jito4g.jpg


Man kann auch natürlichen Weizen verwenden /wie dieser zum Saatgut oder zur Fütterung von Hennen z.B./, dabei muss man aber sicher sein, dass er nicht vorhin mit Chemikalien behandelt worden ist. Er muss auch gut von Gras und Beimischung gereinigt werden.

Was für einen Weizen brauchen wir NICHT für unser Regime:
http://www.incom-bg.com/Page.aspx?lang=bg&f=29&d=262
http://solaris999.com/site/getprod/69
http://www.oberon.bg/bg.php?p=2&g=17&prod=111
http://www.incom-bg.com/Page.aspx?lang=bg&f=29&d=88


Hier noch ein bisschen Information darüber, warum man gekeimten Weizen verwendet. Keimen verursachen und Keimen züchten lernen: http://www.spiralata.net/kratko/articles.php?lng=bg&pg=55

Falls Sie Schwierigkeiten haben, das Hungern zu ertragen oder Gesundheitsprobleme haben /Zähne, Magen/, aber doch über finanzielle Mittel verfügen und in einer Großstadt leben, so könnten Sie auch Einkorn (Triticum monococcum) kaufen und beim Regime verwenden. Diese altertümliche Sorte ist außerordentlich weich. Auch in diesem Jahr läuft eine riesige Werbung, die das Einkorn als besser wegen seiner genetischen Zusammensetzung durchsetzt. Wir erkennen ihm aber einige Eigenschaften: es sättigt mehr und man begrenzt sich nicht beim Essen, sondern ernährt sich fast mit normalen Mengen, was aber seinerseits keinen Willen verlangt, d.h. vom rein geistigen Aspekt reduziert die Verwendung von Einkorn die Hindernisse des Willens und daher ist auch der Effekt im Bezug auf dieHärtungdes Willens viel kleiner. Na ja, aber das Regime selbst hat sich so entwickeltvon einer Erleichterung zu einer anderenÄpfel, Walnüsse, Bienenhonig, und sogar Zitrone /für manche/, wobei diestrengeVariante nur mit Weizen durchgeführt wird. Lange Zeit war der verwendete Weizen gestoßen, damit er weich war

Aber die Mehrzahl derjenigen, die das Regime mit normalem Weizen zum Keimen gemacht hatten, hatte bessere Ergebnisse erzielt /z.B. Gewichtabnahme/. Wir zweifeln daran, dass das Einkorn mit seiner Weiche besser das Gedärm reinigt als der normale härtere Weizen. Außerdem wurde das Einkorn nicht vom Schaffer des Regimes selbst empfohlen, obwohl es auch damals bekannt war. Wir haben auch keinen größeren Unterschied in seinengeheimerenKomponenten gesehen, die reinigen.
    
Woher kauft man Weizen zum Keimen?


In Sofia:   http://ecovege.org/sofia
Und nochmals in Sofia: http://biosviat.com/index.php?option=com_content&task=view&id=211

Kaufen Sie (beschaffen Sie sich) Weizen mindestens 45 Tage vor der eigentlichen Etappe des Weizenernährungsregime. Sie müssen 2 Tage haben, um auszuprobieren und festzustellen, wie lange Ihr Weizen unter Ihren Bedingungen zum Keimen braucht. Und falls das 48 Stunden sind, so müssten Sie noch mindestens so viel bis zum Beginn der eigentlichen Etappe des Weizenernährungsregimes haben. Falls Sie planen, das Regime durchzuführen, so ist es ratsam, den Weizen einige Wochen vorher zu kaufen.

Sehr oft ist er in der letzten Woche nicht mehr in den Geschäften zu finden und da fangen die Fragen an, womit er ausgetauscht werden könnte. Kaufen Sie mehr als 1 Kilo Weizen. Darin gibt es ca. 30-40 Gramm Beimischungen, die dann ausgelesen werden. Wenn Sie ein bisschen mehr als 100 Gramm benutzen und wenn Sie das Keimen des Weizens ein paar Tage vor dem Weizenernährungsregime probieren, so wird Ihnen 1 Kilo nicht für die 10 Tage ausreichen, und für die letzten ein-zwei Tage könnten Sie keinen Weizen mehr im Geschäft finden.


Deshalb kauft man den Weizen früher und probiert man wie und wann er zu keimen beginnt. Für den ersten Tag weichen Sie ihn 48 Stunden früher /zu Beginn des Regimes/ ein. Falls er zum 36-sten Stunde keimt, so nehmen Sie ihn vom Wasser raus und heben Sie ihn auf einem kühleren Platz auf, damit er nicht schnell keimt und damit er nicht verdorben wird. Legen Sie sofort den anderen Weizen an. Nur für den zweiten Tag verwenden Sie wärmeres Wasser und ein wärmeres Zimmer /falls kein Keimen stattgefunden hat/. Nehmen Sie den Weizen bis zur 36-sten Stunde heraus und essen Sie ihn am Tage auf /wie es auch sein mag/. Versuchen Sie den Zeitpunkt des Keimens herauszufinden und den Weizen für jeden Tag vorzubereiten.


Es fällt leicht, wenn Sie konzentriert sind.

Normalerweise braucht der Weizen 48 Stunden zu keimenin kaltem Wasser und in einem kälteren Zimmer. Die perfekten Bedingungen sind 22 Grad im Zimmer und 22 Grad des Wassers, wo der Weizen eingeweicht wird. Das Einkorn keimt viel schneller. Manchmal sogar in 24 Stunden.

Wie bereitet man den Weizen zum Keimen vor?

Am besten verwenden Sie ein Tongefäß (Keramik) oder ein Holzgefäß zum Keimen des Weizens, da man so näher zur Natur ist. Wenn Sie über kein solches Gefäß verfügen, könnten Sie auch ein Porzellangefäß verwenden.

Der Weizen wird nicht gekocht und es wird kein gestoßener Weizen verwendet (wegen des Gedächtnisses der Materie). Man verwendet auch keine Thermosflasche mit heißem Wasser – diese Methode ist revolutionär und nicht natürlich. Versuchen Sie sich mal auf der Stelle des Weizens zu versetzen - verbrüht und in einem Gefängnis!

Wiegen Sie 100 Gramm Weizen ab. Wenn Sie keine Waage haben, so nehmen Sie 10 Esslöffel (nicht überfüllt) Weizen. Ein Esslöffel ist von 8 bis zu 12 Gramm. Weichen Sie den Weizen in einem Ton- oder Holzgefäß ein. Diese Gefäße stehen am nächsten zur Natur. Die Temperatur im Zimmer soll 22 Grad sein. Das Wasser, womit man den Weizen bis dorthin, wo er hinreicht, oder ein paar Millimeter hinauf, übergießt, soll auch diese Temperatur aufweisen. Die Temperatur ist nicht zufällig. Das ist die beste Temperatur zum Leben des Menschen in der gemäßigten Klimazone und sehr gut zum Keimen des Weizens. Natürlich sind diese idealen Bedingungen nicht immer möglich. Bemühen Sie sich mindestens, dass die Temperatur nicht unter 18 Grad liegt. Die obere Grenze liegt bei 27 Grad. Im Winter braucht man in den meisten Fällen mindestens 36 Stunden. Wenn es im Zimmer kälter istsogar 48. Im Herbstauch 24. Wenn Sie Einkorn verwenden, denken Sie daran, dass es schneller keimt. Es wird sehr schnell breiartig. Die Millimeter der Keime sollen 1 - 3 sein.
Es ist notwendig, den Augenblick des Keimens zuerwischen. Dann hat sich die Energie noch nicht auf das Korn verstreut. Es gibt auch einen geistigen Sinndas Opfer im Namen etwas Neuen. Auch beim Keimen gibt es eine Ausspülung jeder 8 - 12 Stunden.


So sieht der mit einem winzigen Keim gekeimter Weizen, den Sie essen:


Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j1g.JPG
Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j2g.JPG
Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j3g.JPG
Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j4g.JPG
Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j5g.JPG
Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j6g.JPG
Großes Bild:http://jitenrejim.bratstvoto.net/images/j7.JPG

Nachdem Sie vom Weizen einmal gegessen haben, decken Sie ihn, aber fügen Sie kein Wasser hinzu. Das Gefäß soll auf einem kühlen Platz stehen, aber nicht im Kühlschrank. Das Ziel ist, dass er nicht verdorben wird und dass der Keim nicht größer wird.

Das Regime ist eigentlich für 30 Tage:

10 Tage Vorbereitung /Nahrung oder psychologisch/, 
10
Tage Ernährung mit Weizen, Walnüssen und Äpfel und 10 Tage Übergang zur normalen Ernährung.


Bevor Sie vollständig nur Weizen essen, so ist es gut, mehr Früchte zu essen und allmählich die Süßigkeiten und das Fleisch von Ihrem Menü auszuschließen, sowie mehr Tee und Wasser zu trinken. Sie können sogar probieren, zusammen mit den anderen Speisen ein bisschen eingeweichten Weizen zu sich zu nehmen. Das wird Ihnen nicht schaden! /Wir empfehlen es auch denjenigen, die noch nie das Regime durchgeführt haben/. Natürlich müssen Sie auch das